Die Recruitingphase ist ein unerlässlicher Schritt für jeden neuen Mitarbeiter bei der CFL und ist ein gut bewährter Prozess für den zweitgrößten Arbeitgeber des Landes. Von der Definition eines Stellenprofils bis hin zu den Auswahltests sind die einzelnen Etappen miteinander verknüpft und werden für jede zu besetzende Position angewandt, bevor sie letztendlich immer mit der Einstellung des besten Kandidaten enden.

Blicken Sie hinter die Kulissen des Recruitings bei der CFL

Ihr Traumjob ist gerade auf www.jobscfl.lu erschienen, Sie bewerben sich… und warten fieberhaft auf eine Antwort. Keine Sorge, die Antwort wird auf jeden Fall kommen: Die CFL macht es sich zur Herzensangelegenheit, alle Bewerbungen zu bearbeiten und zu beantworten. Das ist eine riesige Aufgabe, wenn man bedenkt, wie gefragt die angebotenen Jobs sind und dass jedes Jahr bis zu 400 neue Mitarbeiter eingestellt werden.

Die Struktur

Bei der CFL beteiligt sich jeder der 4800 Mitarbeiter auf seiner Position an der Umsetzung einer qualitativen öffentlichen Dienstleistung. Die Überwachung der vorhandenen Ressourcen und die Vorausplanung des kurz- und mittelfristigen Personalbedarfs ist für den reibungslosen Ablauf des Unternehmens absolut unerlässlich, so dass jede dieser Positionen rechtzeitig besetzt wird. Dazu greift die Recruitingabteilung auf die verschiedenen Personalansprechpartner und -verantwortliche in den 5 Direktionen und 33 Abteilungen der Muttergesellschaft zurück und bespricht mit jedem von ihnen regelmäßig den geplanten Bedarf (z.B. im Hinblick auf eine Pensionierung) oder ermittelten Bedarf (bei Schaffung einer Stelle).

Wer macht was?

Das Recruiting liegt in der Verantwortung der gleichnamigen Abteilung. Bestehend aus 9 Personen, darunter 6 Recruiter, bildet die Abteilung die Verbindung zwischen den Abteilungen, die einen Personalbedarf äußern, und der Auswahl an Kandidaten für die zu besetzende Stelle. Aber nicht nur das…

Bedarf feststellen und definieren

Die Recruitingabteilung wird von Abteilungen in Anspruch genommen, die Personal einstellen müssen. Ihr zuständiger Recruiter hilft ihnen bei der Definition der Stellenbeschreibung: fachliche und zwischenmenschliche Fähigkeiten werden identifiziert, um das Stellenangebot zu entwerfen, aber nicht nur das… Eine gute Menschenkenntnis und damit die Stärken und Schwächen in den verschiedenen Abteilungen ermöglichen es, Kandidaten zielgerichtet auszuwählen, so dass diese ihre Kollegen hervorragend ergänzen.

” Das ist die Herausforderung einer guten Stellenbesetzung: den Blick über den Tellerrand einer Stellenbeschreibung hinaus zu richten, und die Hard- und Soft Skills zu finden, die eine ganze Abteilung stärken. Ambitioniert, nicht wahr?”

Stellenanzeige

Nach dem Verfassen der Stellenanzeige, basierend auf spezifischen Aufgaben, Qualitäten und Fähigkeiten, übergibt der Recruiter diese an die HR Marketing Abteilung, die für die Veröffentlichung und Verbreitung der Stellenangebote verantwortlich ist. Karriereseite, Kooperationen mit Fachwebseiten, soziale Netzwerke… die genutzten Kanäle sind wie unser Recruitingbedarf: zahlreich und vielfältig.

Eingang der Bewerbungen und erste Selektion

Sobald die Stellenanzeigen veröffentlicht sind, trudeln die Bewerbungen – die allermeisten davon elektronisch – ein. Der zuständige Recruiter nimmt eine erste Selektion vor: auf der einen Seite die Kandidaten, die alle zwingend erforderlichen Kriterien erfüllen (Ausbildungsstand, Berufserfahrung, Sprachkenntnisse, EU-Bürger), und auf der anderen Seite diejenigen, die eines oder mehrere dieser Kriterien nicht erfüllen. In letzterem Fall erhält der Kandidat eine Absage.

Die Bewerbungsunterlagen der “in Frage kommenden” Bewerber werden nach Bewerbungseingang an die entsprechende Abteilung weitergeleitet, die zusammen mit dem Recruiter diejenigen Kandidaten auswählt, die zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden. Die Stellen sind 4 Wochen lang ausgeschrieben, und alle in dieser Zeit eingesandten Bewerbungen werden gesichtet wobei die Auswahl- und Vorstellungsgespräche jedoch schnell anlaufen.

Wie läuft ein Vorstellungsgespräch bei der CFL ab?

Sie haben sich beworben und wurden zu einem ersten Vorstellungsgespräch eingeladen. Nach der Euphorie dieser ersten guten Nachricht fragen Sie sich sicher, was Sie nun genau erwartet? Das Ganze funktioniert folgendermaßen.

Vorstellungsgespräche werden systematisch von einem Zweiergespann, bestehend aus einem Recruiter und einem Abteilungsvertreter, geführt, die alle Kandidaten für dieselbe Position unter denselben Bedingungen und nach denselben Kriterien empfangen und beurteilen.

In der Regel werden Sie aufgefordert, eine technische/praktische Prüfung abzulegen, entweder schriftlich oder mündlich, um die eine oder andere Fähigkeit zu überprüfen. Je nach den Anforderungen der Stelle, auf die Sie sich bewerben, werden auch Ihre Sprachkenntnisse geprüft.

Wenn Ihr Vorstellungsgespräch gut verlief, werden Sie in den darauffolgenden Tagen zu einem Gespräch mit dem Arbeitsmediziner der CFL eingeladen, der über Ihre Eignung für die Stelle entscheidet. Einige der in der Stellenanzeige genannten Kriterien können ausschlaggebend sein: So wird er zum Beispiel prüfen, ob Sie nicht an Farbenblindheit leiden, wenn für die Stelle normales Farbsehen erforderlich ist. Bei bestimmten risikoreichen Berufsbildern werden die Kandidaten auch einer psychologischen Beurteilung durch unsere Psychologieabteilung unterzogen, bevor sie zum Arbeitsmediziner gehen.

In diesem Stadium sind immer mehrere Kandidaten im Rennen, und der Glückliche wird unter denen ausgewählt, die der Arzt für geeignet erklärt hat.

“Wenn Sie derjenige sind, der den finalen Anruf erhält: Herzlichen Glückwunsch und willkommen an Bord!”

Eine Alternative: Die Einstellung ganzer Klassen

Es gibt bestimmte Jobs bei der CFL, für die der Bedarf so groß ist, dass sie in Gruppen eingestellt werden, wie z.B. Busfahrer, Lokführer oder Zugbegleiter. Die ausgewählten Kandidaten werden dann alle zu einem ganztägigen Einstellungsgespräch eingeladen, bei dem sie an einer Präsentation des Unternehmens teilnehmen, anschließend ein Einzelgespräch mit dem Recruiter und einem Abteilunsgvertreter führen und sich einem schriftlichen Test (am Computer) unterziehen müssen. In diesen Tagen werden mehrere Dutzend Personen auf diese Weise empfangen: Wir sprechen von einem Recruiting einer ganzen Klasse

Jetzt, wo Sie wissen, was Sie erwartet, müssen Sie nur noch Ihren eigenen Bewerbungsprozess starten, um Ihren Traumjob zu ergattern – und das alles beginnt auf unserer Karriereseite!

Author

Comments are closed.